Kupfer

Elektrolytisch

Flachanoden

Cu mindestens 99,99%

Lieferformen
Wir liefern Elektrolytkupferanodenmaterial in allen Abmessungen wie folgt:

  • Platten in erforderlichen Abmessungen bis zu einer Länge von maximal 970 mm bei einer Stärke von ca. 8-10 mm

Bearbeitung
Die Plattenanoden werden von uns fertig konfektioniert und können mit Bohrungen nach Ihren Wünschen versehen werden.

Anwendungsbereich
für cyanidische Kupferbäder

Squares

Cu mindestens 99,99%
nach DIN EN 1978, ASTM B 115

Lieferformen
Wir liefern Elektrolytkupferstücke in allen handelsüblichen Abmessungen wie folgt:

  • Elektrolytkupferstücke 25 x 25 x 8 – 10 mm (1 x 1″)
  • Elektrolytkupferstücke 50 x 50 x 8 – 10 mm (2 x 2″)
  • Elektrolytkupferstücke 25 x 12 x 8 – 10 mm (Kupferstrips)

Anwendungsbereiche
für cyanidische Kupferbäder

Phosphorlegiert

Flachanoden

Cu mindestens 99,99%
P 0,04 – 0,06%

Lieferformen
Wir liefern Kupferflachanoden für schwefelsaure Kupferbäder in handelsüblichen Abmessungen.

Die Anoden haben in der Regel eine Abmessung von 200 mm Breite und 10 mm Stärke.
Die Länge variiert je nach Kundenwunsch und kann bis auf eine Länge von 2.400 mm kurzfristig geliefert werden.

Bearbeitung
Die Anoden können von uns einhängefertig konfektioniert und mit Bohrungen nach Ihren Wünschen versehen werden.

Knüppelanoden

Lieferformen
Wir liefern phosphorlegierte Kupferknüppelanoden für schwefelsaure Bäder.

Abmessungen
Die phosphorlegierten Kupferknüppelanoden werden in der Abmessung 78 x 39 mm hergestellt.

Bearbeitung
Als weitere Konfektionierung sind möglich:

  • stirnseitige Gewindebohrung M 10 x 30 zum Einbringen eines Aufhängehakens
  • Anode einhängefertig konfektioniert mit Haken nach Erfordernissen (div. Haken aus E-Cu-Material stehen zur Auswahl)
  • Anodenbohrungen quer zum Profil zum Aufhängen auf Haltevorrichtungen
  • Konfektionierung nach Ihren Wünschen und Angaben

Cu-Clippings

Lieferformen
Wir liefern Kupferclippings für schwefelsaure Bäder.

Abmessungen
12 mm Durchmesser / 20 mm Länge

Kupfer (lat. Cuprum) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Cu und der Ordnungszahl 29. Es ist ein Übergangsmetall, im Periodensystem steht es in der 4. Periode und der 1. Nebengruppe (nach neuer Zählung Gruppe 11) oder Kupfergruppe. Der lateinische Name cuprum ist abgeleitet von (aes) cyprium „Erz von der griechischen Insel Zypern“, auf der im Altertum Kupfer gewonnen wurde. Kupfer ist als relativ weiches Metall gut formbar und zäh. Als hervorragender Wärme- und Stromleiter findet es vielseitige Verwendung. Darüber hinaus zählt es auch zur Gruppe der Münzmetalle. Als schwach reaktives Schwermetall gehört Kupfer zu den Halbedelmetallen.

de_DE
en_US de_DE